Puerto del Carmen – das klassische Urlaubsziel

Puerto del Carmen nimmt unter den touristischen Orten der Insel sicher den wichtigsten Platz ein. Hier entstanden vor 25 Jahren die ersten Hotels, und mittlerweile zieht sich der Ort über acht Kilometer entlang der Meeresfront. Zahlreiche Hotels, Apartmentanlagen, drei lange Sandstrände und ein Unterhaltungsangebot, welches für jeden etwas bietet, sorgen dafür, dass hier der klassische Tourismus alles findet, was er sucht.

Puerto del Carmen bietet Sonne satt, schöne Strände, eine abwechslungsreiche Speisekarte, vielseitige Sportmöglichkeiten und ganz viel Nachtleben. Der erste Gang führt die meisten Besucher des Orts direkt zu einem der angelegten Sandstrände. Ob am lebhaften Playa Grande, am weitläufigen Playa de los Pocillos, am etwas abgelegenen Playa Matagorda oder in einer der kleinen Buchten, die man zwischen den großen Stränden findet, jeder Strand zieht sein eigenes Publikum an. Am nördlichen Ende des Playa Grande gruppieren sich die Familien mit Kleinkindern (hier gibt es die einzige direkte Rampe zum Strand), unterhalb der Diskotheken flanieren die Jungen und Schönen und am Südende genießen die älteren Gäste die Ruhe.

Nach dem Strand steht meist die Erkundung der acht Kilometer langen Promenade an. Der immer stärkere Einzug des All Inclusive Urlaubs hat dafür gesorgt, dass in vielen Restaurants Krise herrscht. Um trotzdem Gäste anzulocken, unterbieten sich die Lokale mit Gerichten und sogar kompletten Menüs für 5-8 Euro. Die Qualität bleibt dabei leider allzu oft auf der Strecke. Will man tatsächlich gut essen, lohnt es sich, eines der besseren Restaurants zu suchen, einen höheren Preis zu zahlen und dafür rundum gut bedient zu werden.

Vorsicht ist auch bei den Elektronikshops angebracht. Viele der sehr günstig angebotenen Videokameras, Digitalfotoapparate oder Markensonnebrillen entpuppen sich als Lockangebote. Einmal im Laden versuchen die Verkäufer dann andere, meist ältere Produkte, an den Mann zu bringen. Um tatsächlich ein Schnäppchen zu machen ist es hilfreich, sich bereits zuhause über die aktuellen Marktpreise zu informieren und mit konkreten Vorstellungen anzureisen.

Am Abend wird Puerto del Carmen dann zum Zentrum der Nacht. An der Avenida de las Playas wird flaniert, geshoppt und das erste Bier des Abends getrunken. Die Nachteulen zieht es anschließend ins Centro Atlantico mit seinen zahlreichen Diskotheken, in eine der umliegenden Bars, in denen bis in die frühen Morgenstunden sehr international gefeiert wird, oder in den alten Hafen, wo zahlreiche Terrassen für den richtigen Flair sorgen.

2 Gedanken zu „Puerto del Carmen – das klassische Urlaubsziel

Schreibe einen Kommentar