Lanzarote Ausflug Süden

Bei unserem Lanzarote Ausflug Süden unternehmen Sie einen geführten Tagesausflug um den Süden von Lanzarote im Detail kennen zu lernen. Sie besuchen den wichtigen Vulkan Nationalpark Timanfaya, das Weingebiet von La Geria, El Golfo, Los Hervideros und weitere Sehenswürdigkeiten im Süden der Insel.

Sie besuchen: den Timanfaya Nationalpark, die Dromedar Station, das Weingebiet La Geria, Yaiza, Los Hervideros und El Golfo

Verfügbarkeit: Montags und mittwochs

Preis: 35€ Erwachsene / 21€ Kinder (unter 12 Jahre) / Babys 0€ (bis 2 Jahre)

Abholung: inklusive in Puerto del Carmen, Costa Teguise, Playa Blanca und Arrecife (Zentrum)

Dauer: 8 Stunden

Reiseleitung: deutsch

Beim Lanzarote Ausflug Süden werden Sie morgens zwischen 9 und 10 Uhr direkt an Ihrem Hotel oder einem der vielen Abholpunkte in den Touristenorten abgeholt. Ein moderner, vollklimatisierter Reisebus mit deutscher Reiseleitung bringt Sie zu den Sehenswürdigkeiten im Süden der Insel. Gegen 18 Uhr sind Sie am Abend wieder zurück an Ihrem vereinbarten Treffpunkt. Alle Eintrittspreise sind bereits inklusive, wenn Sie Mittagessen möchten gibt es die Möglichkeit, dieses im Bus zu buchen.

Tagesplan Lanzarote Ausflug Süden

Im Verlauf des vormittags sehen Sie bei dieser Rundfahrt durch den Süden Lanzarotes den Nationalpark Timanfaya mit seinen beeindruckenden Vulkanen, wie besuchen die Dromedarstation im Vulkangebiet und das Weingebiet von La Geria, wo Sie Gelegenheit bekommen den Wein von Lanzarote zu probieren.

Der Nationalpark Timanfaya ist ein absoluter Pflichtbesuch für alle Besucher von Lanzarote. Es handelt sich um das größte zusammenhängende Vulkangebiet in Europa und eine Fahrt durch die Timanfaya Vulkane ist ein absolut unvergessliches Erlebnis. Zwischen 1730 und 1736 haben hier unzählige Vulkane gut ein Viertel der Insel zerstört.

Lanzarote Ausflug Süden: Dromedare in Timanfaya
Lustig: ein Ritt auf einem Dromedar durch den Vulkanpark

Nach dem regulären Besuchs des Vulkan Nationalparks machen wir einen Stopp an der Dromedarstation. Hier haben Sie die Möglichkeit auf einem dieser urigen Tiere einen kleinen Ausritt zu unternehmen. Der Dromedar-Ritt kostet 6€ pro Person und ist nicht im Ausflugspreis inklusive.

Weiter geht es anschließend in das schöne Weingebiet von La Geria. Hier besuchen wir eine der traditionellen Bodegas von Lanzarote und sie erfahren, wie einfallsreich die Landwirte der Insel sein mussten, um der kargen Vulkanlandschaft Wein abzutrotzen. Selbstverständlich können Sie den Wein auch gerne probieren. Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Wein auf Lanzarote.

Mittagspause – Lanzarote Ausflug Süden

Gegen mittag halten wir im malerischen Ort Yaiza, wo Sie auf Wunsch ein Mittagessen in Form eines Buffets buchen können. Im Ort finden sich auch Bars und Geschäfte wo Sie selbst etwas zu essen einkaufen können. Ein Spaziergang durch diesen so typischen Ort ist ebenfalls empfehlenswert.

Das Nachmittagsprogramm im Süden von Lanzarote

Nach der Mittagspause lernen Sie die raue Vulkanküste im Süden Lanzarotes kennen. Der erste Stopp führt uns nach El Golfo. Hier ist ein Vulkankegel zur Hälfte weggebrochen und im Meer versunken. Geblieben ist ein halber Krater, der zum Meer hin offen ist. Im Krater hat sich durch einströmendes Wasser ein See gebildet, dessen Wasser von einer speziellen Algenart tiefgrün gefärbt wird.

Der See heißt Charco de los Clicos und bietet tolle Kontraste zwischen Meer, Wasser, Land und Vulkan. Der Ort El Golfo in direkter Nachbarschaft ist besonders am Abend beliebt, wenn viele Touristen den Ort besuchen um in einem der vielen Fischlokale den Sonnenuntergang zu genießen.

Lanzarote Süden: Charco de los Clicos
Der Charco de los clicos

Der letzte Stopp bei unserem Ausflug Lanzarote Süden heißt Los Hervideros und liegt ebenfalls direkt an der Küste. Die Kräfte von Ebbe und Flut wirken auf diesen Abschnitt der Vulkanküste besonders intensiv.

Insbesondere bei starkem Wind ist das Meer hier wie ein Hexenkessel. Die Wogen des Atlantiks klatschen mit voller kraft gegen den schon blank geputzten Vulkanstein. Gänge ziehen sich durch das Gebiet und von Aussichtspunkten und Balkonen gibt es immer wieder neue Blickwinkel auf dieses ungestüme Naturschauspiel.

Von Los Hervideros machen wir uns dann auf den Nachhause Weg. Sie werden genau dort wieder abgesetzt, wo wir Sie am Morgen abgeholt haben.

TIPP: Vergessen Sie nicht eine Kamera mitzunehmen

Fotos: CACT, Molatta

Schreibe einen Kommentar