Arrecife – die lebendige Hauptstadt Lanzarotes

Arrecife ist die flächenmäßig kleinste, dafür aber die am dichtesten bevölkerte Gemeinde auf Lanzarote. Auf gut 22,7 km2 leben ca. 60.000 Personen. Seit 1852 ist Arrecife die Hauptstadt der Insel und am Rande der Stadt befindet sich der Sitz der Inselverwaltung, das Cabildo de Lanzarote. Vom touristischen Standpunkt aus hat Arrecife auf den ersten Blick nicht viel zu bieten, dafür sorgt der starke Zuzug von neuen Mitbürgern aus ganz unterschiedlichen Ländern für ein internationales Flair. Man findet noch einige historische Gebäude in der Stadt, aber in erster Linie dient Arrecife bei Tag als Shoppingzentrum und bei Nacht als Ausgehmeile der Einheimischen. Wer echtes kanarisches Leben erleben will und dafür auf ästhetische Werte verzichtet, kann in Arrecife durchaus eine schöne Zeit verbringen.

Die Schlagader der Hauptstadt ist die Calle León y Castillo, die sich vom Meer aus schnurgerade in die Stadt zieht. Hier finden sich die größten Läden von Arrecife sowie zahlreiche Cafes und Restaurants. Besonders gemütlich ist der Charco de San Ginés, ein kleiner Binnensee innerhalb der Stadt in dem kleine Fischerboote treiben und Kinder spielen. Mittwochs vormittags findet rund um den Charco ein Markt statt. Insbesondere für die zahlreichen Kreuzfahrttouristen die Lanzarote besuchen, gehört Arrecife zum Pflichtprogramm ihres Aufenthalts. Vom Hafen Los Marmoles oder der neuen Marina aus erkunden sie die Hauptstadt.

Es gibt zwei wichtige historische Gebäude in Arrecife, zwei kleine Festungen an der Küste. Das Castillo de San Gabriel wurde 1590 erbaut und dient heute als Ausstellungssaal, im Castillo de San José (1776) ist das von César Manrique ins Leben gerufene Internationale Kunstmuseum zuhause. Im Erdgeschoss kann man eine Sammlung internationaler Werke sowie Bilder und Skulpturen lokaler Künstlern besichtigen. Im Untergeschoss hat Manrique ein sehenswertes Restaurant mit Panoramablick auf den Hafen eingerichtet.

Wer allerdings Arrecife und seine multinationalen Einwohner richtig kennen lernen möchte, sollte die Stadt am Abend besuchen und am Besten die Nacht dort verbringen. In der Calle José Antonio reihen sich die Diskotheken aneinander und zwischen Live-Musik und spanischen Hits kann man einheimisches Leben pur erleben. Zum Karneval wartet Arrecife mit einem bunten Karnevalsumzug auf und nicht umsonst zählt der Karneval auf den Kanaren zu den lebhaftesten weltweit. Wer sich nach einem Stadtspaziergang in Arrecife erholen möchte ist am Playa de Reducto am Besten aufgehoben. Und direkt nebenan lockt das 2004 neu eröffnete Gran Hotel in seinem Bar/Restaurant im 17. Stock mit einem erstklassigen Rundblick über Arrecife. In der Pool Bar des Gran Hotels ist fast jeden Abend etwas los. Oder man entspannt im Spa des Hotels.

Schreibe einen Kommentar